VertiSVV

vertisvv
VertiSVV

VertiSVV


VertiSVV ermöglicht die Durchführung der Subjektiven Visuellen Vertikalen (SVV) sowie der Subjektiven Visuellen Horizontalen (SVH) und dient damit der Erkennung von Otolithen- und Zentralstörungen. Sie besteht aus drei Komponenten:

  • Einer VR-Brille, die jegliche visuelle Referenz für den Patienten verhindert.
  • Einem speziell entwickelten, einfach zu bedienenden drahtlosen Controller.
  • Der VertiPACS-Software, die den Benutzer durch die Tests führt, die Daten analysiert (Mittelwert, Standard-abweichung usw.) und die Bearbeitung und Visualisierung der Testergebnisse, einschließlich normativer Daten, ermöglicht.

Der SVV-Test kann sowohl in aufrechter als auch in geneigter Position durchgeführt werden. VertiSVV überträgt den Roll- und Gierwinkel in Echtzeit auf den PC und schafft so eine ideale Messsituation. Die Abweichung von der tatsächlichen Vertikalen oder Horizontalen kann mit einer Genauigkeit von 0,2° berechnet werden. Der Rollwinkel kann bis zu 90° betragen. Messungen können in benutzerdefinierten Gruppen zusammengefasst werden.

Es können verschiedene Stimulusmuster ausgewählt werden. Das Ergebnis wird tabellarisch und in Normalwertdiagrammen dargestellt.

   

pointerimage

Verti-SVV Broschüre


Verti-SVV-brochure-EN-2019-1